DEUTSCHER SCHMERZKONGRESS 2017
11. - 14. Oktober 2017, Congress Center Rosengarten Mannheim
Alle Newsletter
Pressekonferenz anlässlich des
Deutschen Schmerzkongresses (11. bis 14. Oktober 2017, Mannheim) der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V.

GEMEINSAM ENTSCHEIDEN!

Termin: Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12.30 bis 13.30 Uhr
Ort: Congress Center Rosengarten Mannheim, Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim

Einladung zur Pressekonferenz

Am Donnerstag, 12. Oktober 2017 findet von 12.30 bis 13.30 Uhr eine Pressekonferenz zum Deutschen Schmerzkongress 2017 statt, zu der wir Medienvertreter herzlich einladen.

Journalisten mit einem gültigen Presseausweis können sich für die Teilnahme am Schmerzkongress und der Pressekonferenz vorab akkreditieren. Eine Akkreditierung vor Ort ist ebenfalls möglich. Der Akkreditierungsantrag kann von Journalisten gestellt werden, die für Zeitungen, Zeitschriften, Nachrichtenagenturen, Elektronische Medien (Hörfunk, TV) und Online-Redaktionen tätig sind. Die Akkreditierung dient ausschließlich der journalistischen Berichterstattung.

Akkreditiert werden kann, wer laut Impressum Mitglied einer journalistischen Redaktion ist ODER einen Brief einer journalistischen Redaktion vorweist, die ihre/ seine regelmäßige Mitarbeit und den Auftrag zur Kongress-Berichterstattung bestätigt ODER wer veröffentlichte und namentlich gekennzeichnete journalistische Beiträge aus den letzten sechs Monaten zu Gesundheitsthemen vorweist. Registrierte Medienvertreter erhalten Zugang zu allen wissenschaftlichen Sitzungen, zur Pressekonferenz und zur Industrieausstellung. Die Bestätigung der Akkreditierung berechtigt zur kostenlosen Teilnahme am Schmerzkongress 2017.

Akkreditieren können Sie sich entweder per E-Mail bei Frau Arnold oder Frau Wetzstein von der Kongress-Pressestelle (arnold@medizinkommunikation.org; wetzstein@medizinkommunikation.org) oder über das Akkreditierungsformular. Bitte an die Nummer 0711 8931-167 faxen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Mannheim!

 

Pressekontakt
Dagmar Arnold und Janina Wetzstein
Kongress-Pressestelle
Deutscher Schmerzkongress 2017
Postfach 30 1 20
70451 Stuttgart
Telefon: 0711 8931-380 (-457)
Telefax: 0711 8931-167
E-Mail: arnold@medizinkommunikation.org; wetzstein@medizinkommunikation.org

Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Schmerzkongresses

(11. bis 14. Oktober 2017) der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V. (DMKG)

 

GEMEINSAM ENTSCHEIDEN!

Termin: Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12.30 bis 13.30 Uhr
Ort: Congress Center Rosengarten Mannheim, Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim,
Raum: Christian Cannabich

 

Vorläufiges Programm:


Gemeinsam entscheiden: Wie werden Patienten zu informierten Partnern auf Augenhöhe? – Ausblicke auf den Deutschen Schmerzkongress
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Matthias Keidel und Prof. Dr. med. Winfried Häuser
Chefarzt der Neurologische Klinik, Campus Bad Neustadt/Saale
Ärztlicher Leiter des Schwerpunktes Psychosomatik der Klinik Innere Medizin I des Klinikums Saarbrücken; Kongresspräsidenten des Deutschen Schmerzkongresses 2017

Paradoxe Effekte: Wenn Kälte Schmerz auslöst oder lindert – Schmerzmechanismen verstehen
Prof. Dr. med. Martin Schmelz
Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V., Klinik für Anästhesiologie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg mit experimenteller Schmerzforschung

Die Qualität der Kopfschmerzversorgung in Deutschland – Ergebnisse einer aktuellen Patientenbefragung
PD Dr. med. Stefanie Förderreuther und Prof. Dr. med. Andreas Straube
Präsidentin der DMKG und Oberärztin an der Neurologischen Klinik, Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinikum Innenstadt, München
Vizepräsident der DMKG und Oberarzt an der Neurologische Klinik, Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinikum Großhadern, München

Allheilmittel Cannabis? – Wie Schmerzmediziner den Wirkstoff einordnen
Prof. Dr. med. Winfried Häuser
Kongresspräsident und Ärztlicher Leiter des Schwerpunktes Psychosomatik der Klinik Innere Medizin I des Klinikums Saarbrücken

Hat Cannabis einen Stellenwert in der Kopfschmerztherapie? Stellungnahme der Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V.
PD Dr. med. Stefanie Förderreuther
Präsidentin der DMKG und Oberärztin an der Neurologischen Klinik, Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinikum Innenstadt, München

Moderation: Thomas Isenberg, Geschäftsführer Deutsche Schmerzgesellschaft e. V., Berlin, und
Dagmar Arnold, Stuttgart

Kontakt für Rückfragen:

Kongress-Pressestelle Deutscher Schmerzkongress 2017
Dagmar Arnold
Postfach 30 1 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-380, Fax: 0711 8931-167
E-Mail: arnold@medizinkommunikation.org
http://schmerzkongress2017.de/

Deutsche Schmerzgesellschaft e. V.
Thomas Isenberg, Geschäftsführer
Alt-Moabit 101 b, 10559 Berlin
Tel.: 030 39409689-0, Fax: 030 39409689-9, Mobil: 0171 7831155
E-Mail: isenberg@dgss.org
Internet: www.dgss.org

 

PDF-Version

Die digitale Pressemappe zur Pressekonferenz steht Ihnen hier ab sofort zum Download zur Verfügung.